Startseite
Montag, 20. Mai 2019

Europa Bonus&Sicherheit: 3,20% mit Dividendenaktien

Mit dem neuen RCB-Europa Dividendenaktien Bonus&Sicherheit-Zertifikat können Anleger in den nächsten fünf Jahren bei einem bis zu 51-prozentiegen Indexrückgang eine Jahresbruttorendite von 3,20 Prozent erwirtschaften.

(Foto: picture alliance / dpa)

Aktienindizes, die sich aus Aktien mit hohen Dividendenrenditen zusammensetzen sind bei Anlegern, deren Hauptaugenmerk auf dem Sicherheitsaspekt beruht, besonders beliebt. Das Auswahluniversum des EuroStoxx® Select Dividend 30 Index, ISIN: CH0020751589, umfasst alle elf Länder der Eurozone. Derzeit enthält der Index dividendenstarke Werte aus acht Ländern. Deutschland wird durch Daimler, Allianz, Deutsche Post, BASF, Münchener Rück und Siemens im Index vertreten.

Für Anleger, die dem Index in den kommenden fünf Jahren eine halbwegs stabile Kursentwicklung zutrauen, könnte eine Investition in das derzeit zur Zeichnung angebotene Europa Dividendenaktien Bonus&Sicherheit-Zertifikat der RCB interessant sein.

3,20% Jahresrendite, 51% Sicherheitspuffer

Der Schlussstand des EuroStoxx® Select Dividend 30 Index vom 3.6.19 wird als Startwert für das Zertifikat fixiert. Bei 117 Prozent des Startwertes werden sich der Bonus-Level und der Cap des Zertifikates befinden. Bei 49 Prozent des Startwertes wird die Barriere angesiedelt sein. Würde der aktuelle Indexstand von 1.960 Punkten als Startwert für das Zertifikat fixiert, so läge die Barriere bei 959 Punkten. Zieht man in Betracht, dass der Index sogar am Höhepunkt der Krise im März 2009 einen langjährigen Tiefststand von 1.100 Punkten verzeichnete, kann dieser Sicherheitspuffer als durchaus komfortabel angesehen werden.

Sofern der Dividendenindex bis zum Ende während des gesamten Beobachtungszeitraumes (4.6.19 bis 29.5.24) niemals die Barriere berührt oder unterschreitet, dann wird das Zertifikat am 4.6.24 mit dem Bonus-Level in Höhe von 117 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt, was einer Jahresbruttorendite von 3,20 Prozent entsprechen wird. Da sich bei 117 Prozent auch der Cap befindet, wird das Zertifikat auch dann mit 117 Prozent des Nennwertes getilgt, wenn sich der Index am Ende mit mehr als 17 Prozent im Plus befindet. Erst dann, wenn der Index innerhalb des Beobachtungszeitraumes die Barriere berührt oder unterschreitet, drohen Verluste. In diesem Fall wird das Zertifikat mit der prozentuellen Indexveränderung im Verhältnis zum Startwert – maximal mit 117 Prozent des Nennwertes - getilgt.

Das RCB-Europa Dividendenaktien Bonus&Sicherheit-Zertifikat, ISIN: AT0000A282M1, fällig am 4.6.24, kann noch bis 31.5.19 gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Mit dem neuen RCB-Europa Dividendenaktien Bonus&Sicherheit-Zertifikat können Anleger in den nächsten fünf Jahren bei einem bis zu 51-prozentiegen Indexrückgang eine Jahresbruttorendite von 3,20 Prozent erwirtschaften.

Quelle: n-tv.de