Startseite
Netflix wächst stärker als erwartet, auch wegen des Rekordanteils von Eigenproduktionen.
Netflix wächst stärker als erwartet, auch wegen des Rekordanteils von Eigenproduktionen.(Foto: picture alliance / Sebastian Kah)
Dienstag, 17. April 2018

Mehr Kunden, Umsatz, Gewinn: Netflix-Zahlen lassen Anleger jubeln

Für Anleger erweisen sich Netflix-Aktien in diesem Jahr als Kassenknüller. Der Streamingdienst profitiert dabei von starkem Wachstum, so auch im abgelaufenen Quartal. Das Setzen auf Eigenproduktionen zahlt sich aus.

Eigenproduktionen wie "Jessica Jones" und "Altered Carbon" haben Netflix mehr Neukunden beschert als vorhergesagt. Für das erste Quartal bis Ende März gab der Internet-Filmdienst weltweit einen Zuwachs von 7,4 Millionen Abonnenten auf insgesamt 125 Millionen bekannt. Experten von FactSet hatten mit 6,5 Millionen mehr gerechnet.

Der Umsatz stieg auf 3,7 Milliarden Dollar, ein Zuwachs von 40 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn stieg auf 290,1 Millionen Dollar nach 178,2 Millionen.

Highflyer

Im nachbörslichen Handel legte die Netflix-Aktie zunächst mehr als sieben Prozent zu. Im Jahr hat sie damit bislang 65 Prozent gewonnen.

Der US-Konzern will 2018 acht Milliarden Dollar für Fernsehserien und Filme ausgeben. Analysten von Cowen & Co zufolge ist der Anteil an Eigenproduktionen für monatliche Abonnenten zum Vorjahr um 85 Prozent auf 483 Stunden gestiegen, ein Rekordwert. Netflix konkurriert unter anderem mit ähnlichen Angeboten von Amazon und Apple.

Quelle: n-tv.de