Startseite
Legt Murdoch im Kampf um die britische Sky-Gruppe noch einmal nach?
Legt Murdoch im Kampf um die britische Sky-Gruppe noch einmal nach?(Foto: REUTERS)
Donnerstag, 12. Juli 2018

Bieterstreit um britische Sky: Comcast kontert Murdoch

Die Unterhaltungsbranche ordnet sich neu - und nimmt dafür Milliarden in die Hand. Die britische Sky-Sendergruppe ist dabei heißbegehrt. Medienmogul Murdoch will tief in die Taschen greifen, Comcast noch tiefer. Stand heute.

Im Bieterwettstreit um die britische Bezahlsendergruppe Sky hat der weltgrößte Unterhaltungskonzern Comcast sein Angebot erhöht und den Medientycoon Rupert Murdoch übertrumpft. Mit der neuen Offerte wird Sky mit 34 Milliarden Dollar bewertet. Comcast will für das britische Unternehmen 14,75 Pfund je Aktie zahlen. Murdochs Konzern Twenty-First Century Fox hatte kurz zuvor 14 Pfund geboten.

Der Wettstreit ist Teil einer Neuordnung in der Unterhaltungsbranche. Traditionelle Medienkonzerne wollen Dutzende Milliarden ausgeben, um mit den Streaming-Angeboten von Netflix oder Amazon.com mithalten zu können.

Comcast konkurriert zurzeit auch mit Walt Disney: Beide wollen einen Großteil von Fox kaufen. Der Wert des geplanten Geschäfts wird auf mehr als 70 Milliarden Dollar geschätzt. Teil des Deals wären auch die 39 Prozent der Sky-Anteile, die Fox bereits besitzt.

Quelle: n-tv.de