Startseite
Stärkstes Umsatz-Zugpferd bei Walmart ist aktuell der E-Commerce.
Stärkstes Umsatz-Zugpferd bei Walmart ist aktuell der E-Commerce.(Foto: imago/ZUMA Press)
Donnerstag, 15. November 2018

Quartalszahlen erfreuen Anleger: Walmart korrigiert Prognose nach oben

Vor allem der Onlinehandel wächst bei Walmart kräftig. Das spiegelt sich auch in den neuen Quartalszahlen des US-Einzelhandelsriesen wieder. Das weitere Wachstum lässt sich wegen einer schwankungsanfälligen Variablen aber nur schwer vorhersagen.

Das Wachstum beim Einzelhandelskonzern Walmart ist dank der robusten US-Wirtschaft stabil. Der Umsatz legte im dritten Quartal abermals zu, lag aber leicht unter den Erwartungen. Dafür verdiente Walmart mehr als erwartet und hob seinen Ausblick für den bereinigten Gewinn je Aktie wieder ein Stück weit an. Vor wenigen Wochen hatte der Konzern die Erwartungen noch runtergeschraubt. Die Aktie legt im vorbörslichen Handel um 1,6 Prozent zu.

Im dritten Geschäftsquartal, das am 26. Oktober endete, verbuchte Walmart ein bereinigtes Wachstum in den USA von 3,4 Prozent. Das E-Commerce-Geschäft legte dabei um 43 Prozent zu. Das Management erwartet im laufenden Geschäftsjahr ein um den schwankungsanfälligen Benzin-Umsatz bereinigtes Wachstum von 3 Prozent.

Der Quartalsumsatz stieg um 1,4 Prozent auf 124,9 Milliarden Dollar. Von Factset befragte Analysten hatten 125,4 Milliarden prognostiziert. Gebremst wurde der Anstieg von widrigen Wechselkurseffekten und dem schwächeren internationalen Geschäft. Walmart hat die Kontrolle über sein Geschäft in Brasilien abgegeben und fusioniert die Großbritannien-Einheit mit einem Rivalen. Der Konzern will sich in erster Linie auf E-Commerce und den Heimatmarkt konzentrieren.

Der Nettogewinn sank im Quartal um 2,2 Prozent auf 1,71 Milliarden Dollar. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn je Aktie lag bei 1,08 Dollar. Von Factset befragte Analysten hatten mit 1,01 Dollar gerechnet.

Im laufenden Geschäftsjahr, das am 31. Januar endet, rechnet Walmart nun mit einem bereinigten Gewinn je Aktie von 4,75 bis 4,85 US-Dollar. Das liegt im Rahmen der aktuellen Analystenerwartung von 4,80 Dollar. Mitte Oktober hatte Walmart den Ausblick wegen der Übernahme des indischen E-Commerce-Unternehmens Flipkart für 16 Milliarden Dollar auf 4,65 bis 4,80 Dollar gesenkt. Davor hatte der Konzern mindestens 4,90 Dollar in Aussicht gestellt.

Quelle: n-tv.de