Startseite
Mittwoch, 17. April 2019

Der Börsen-Tag: Warum der Dax heute so komisch reagiert

Chart

Die Märkte dürsten nach positiven Nachrichten aus der Weltwirtschaft. Nun sind sie da: China meldet überraschend starke Konjunkturdaten. Doch was macht der Dax? Er stagniert und rutscht stellenweise sogar leicht ins Minus. Was ist da los?

Die offensichtlich "nur maue" Kursreaktion des Dax sollte nicht falsch eingeordnet werden, heißt es im Handel. Denn nur die heftige Rotation heraus aus defensiven und hinein in zyklische Werte bremse derzeit die Indizes in Europa noch.

Defensive Werte sind solche, die auch in Krisenzeiten einigermaßen laufen – etwa die von Herstellern von Konsumgütern oder Energiekonzerne. Zyklische Aktien jedoch laufen bei Konjunkturflauten schlecht, in Boomzeiten aber umso besser. Dabei handelt es sich etwa um Rohstoff- und Industrie-Werte.

Ein Blick auf den Dax verdeutlich den Wechsel von defensiven hin zu zyklischen Werten: Die typischen Defensiven wie Vonovia, Eon, RWE, Merck KGaA, Beiersdorf und die Fresenius-Familie sind alle im Minus.

Stattdessen sind Zykliker wie Thyssenkrupp, BASF, Covestro oder die Autoaktien - und dies trotz schwacher Acea-Zulassungszahlen für März - gesucht. Da sich die Gewinne und Verluste fast ausgleichen, stagniert der Dax.

Video

 

Quelle: n-tv.de