Startseite
Dienstag, 23. April 2019

Der Börsen-Tag: Große Verkaufsorder lässt Goldpreis sinken

Chart

Eine große Verkaufsorder hat am Nachmittag den Goldpreis gedrückt. Gegen 14.30 Uhr (MESZ) sei eine große Order zum Verkauf von Gold-Futures an den Markt gekommen, hieß es im Handel. Sie habe die Unze bis auf knapp 1267 Dollar gedrückt, den niedrigsten Stand seit Ende Dezember. Gold könnte nun die 200-Tage-Linie testen, sagte ein Marktteilnehmer. Sie verläuft bei 1251 Dollar.

Einher ging der Goldpreis-Rücksetzer mit einem plötzlichen Anstieg des Dollar. Für einen Euro müssen nur noch 1,1211 Dollar bezahlt werden nach etwa 1,1260 Dollar zum Euro-Tageshoch.

Quelle: n-tv.de