Der Börsentag
Freitag, 12. April 2019

Der Börsen-Tag: "Gezeitenwechsel" für den Euro

Mit der wiedererwachten Risikofreude der Anleger ist der Dollar weniger gefragt. Der Euro erobert die Marke von 1,13 Dollar zurück und notiert bei etwa 1,1315 Dollar.

Die UBS sieht darin mehr als eine kurzfristige Marktschwankung. Es sei ein "Gezeitenwechsel" zu beobachten, heißt es in einer Analyse. Zwar bleibe die Geldpolitik in Europa taubenhaft. Doch das Wachstum in Europa und darüber hinaus werde wieder zum Treiber für den Euro.

Quelle: n-tv.de