Startseite
Dienstag, 16. Oktober 2018

Der Börsen-Tag: Flipkart-Übernahme drückt bei Walmart die Gewinne

Chart

Der US-Handelsriese Walmart senkt seine Gewinnprognosen für das laufende Geschäftsjahr. Das ist vor allem der Übernahme der indischen E-Commerce-Unternehmens Flipkart geschuldet. Für das darauffolgende Jahr gibt Walmart hingegen eine positive Wachstumsprognose.

Die Aktie fällt im vorbörslichen Handel um 0,7 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr 2018/19, das am 31. Januar endet, rechnet Walmart nun mit einem Ergebnis je Aktie von 2,65 bis 2,80 US-Dollar nach 2,90 bis 3,05 Dollar bislang. Auf bereinigter Basis soll der Gewinn je Anteilsschein nun 4,65 bis 4,80 Dollar erreichen.

Wie Walmart mitteilt, waren die Auswirkungen des Flipkart-Deals noch nicht in den bisherigen Prognosen berücksichtigt worden. Walmart hatte im Mai die Mehrheit an Flipkart, dem größten E-Commerce-Unternehmen Indiens, für 16 Milliarden Dollar übernommen.

Quelle: n-tv.de