Startseite
Donnerstag, 10. Januar 2019

Der Börsen-Tag: Europas Börsen dürften unsicher starten

Video

An den europäischen Börsen stellen sich Beobachter auf einen schwachen Auftakt ein: Nach Ermüdungserscheinungen an Wall Street und negativen Vorgaben aus Asien dürften die Anleger auch in Europa vorsichtig werden.

Die Gründe liegen auf der Hand: Nach wie vor sind keine konkreten Details zu den Ergebnissen der Handelsgespräche zwischen den USA und China bekannt - trotz der Ankündigungen aus Peking, Details würden "in Kürze" bekannt gegeben.

Bei den wenigen Aussagen, die von beiden Seiten bisher vorliegen, handelt es sich um nicht viel mehr als vage Phrasen: China spricht davon, dass die Verhandlungen dazu beigetragen hätten, eine Basis für die Lösung der Probleme zu schaffen. Ähnliche Töne waren aus Washington zu hören.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Chart

 

Quelle: n-tv.de