Zertifikate

1,75% Zinsen pro Halbjahr : ThyssenKrupp mit Fixkupon

Mit einem neuen Fixkupon Express-Zertifikat auf die ThyssenKrupp-Aktie, können Anleger in den nächsten zwei Jahren bei einem bis zu 50-prozentigen Kursrückgang der Aktie einen Nettoertrag von 5,8 Prozent erzielen.

(Foto: picture alliance / dpa)

Mit einem Kursanstieg innerhalb der vergangenen 12 Monate von mehr als 55 Prozent belegt die ThyssenKrupp-Aktie hinter der Adidas-Aktie, die im gleichen Zeitraum um 75 Prozent ansteigen konnte, den beachtlichen zweiten Platz in der DAX-Performanceliste.

Wenn sich die vorsichtig optimistischen Prognosen des Managements über den Verlauf des Geschäftsjahres 2016/2017 erfüllen, dann sollte der Aktienkurs von einem deutlichen Absturz verschont bleiben. Das aktuell zur Zeichnung angebotene BNP-Fixkupon Express-Zertifikat auf die ThyssenKrupp-Aktie bietet in den nächsten zwei Jahren bei einem bis zu 50-prozentigen Kursrückgang der Aktie die Chance auf den in Aussicht stehenden Maximalertrag.

1,75% Zinsen pro Halbjahr und 50% Sicherheitspuffer

Der ThyssenKrupp-Schlusskurs vom 3.2.17 wird als Startkurs für das Zertifikat fixiert. Wird dieser Schlusskurs beispielsweise bei 23,50 Euro gebildet, dann wird sich ein Nennwert des Zertifikates von 1.000 Euro auf (1.000:23,50)=42,55319 ThyssenKrupp-Aktien beziehen. Bei 50 Prozent des Startkurses wird die Barriere liegen.

Unabhängig vom Kursverlauf der ThyssenKrupp-Aktie erhalten Anleger an den im Halbjahresabstand angesetzten Zinsterminen einen fixen Kupon in Höhe von 1,75 Prozent ausbezahlt. Notiert die ThyssenKrupp-Aktie an einem der ebenfalls im Halbjahresintervall angesetzten Bewertungstage auf oder oberhalb des Startkurses, dann wird das Zertifikat mit seinem Ausgabepreis von 100 Euro und der Zinszahlung in Höhe von 1,75 Prozent zurückbezahlt. Die Chance auf weitere Zinszahlungen erlischt im Fall der vorzeitigen Rückzahlung.

Chart

Wenn das Zertifikat bis zum letzten Bewertungstag (4.2.19) läuft, dann wird die Rückzahlung mit 100 Euro erfolgen, wenn der Schlusskurs der ThyssenKrupp-Aktie an diesem Tag auf oder oberhalb der 50-Prozent-Barriere gebildet wird. Unter Berücksichtigung der Kosten werden Anleger in diesem Fall einen Nettoertrag von 5,80 Prozent erwirtschaften. Notiert die ThyssenKrupp-Aktie an diesem Tag unterhalb der Barriere, dann erhalten Anleger für jeden Nominalwert von 1.000 Euro 42 Aktien zugeteilt. Der Gegenwert des Bruchstückanteils von 0,55319 Aktien wird Anlegern gutgeschrieben.

Das BNP-Fixkupon Express-Zertifikat auf die ThyssenKrupp-Aktie, maximale Laufzeit bis 11.2.19, ISIN: DE000PB91KY9, kann noch bis 3.2.17 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Mit diesem Zertifikat können Anleger in den nächsten zwei Jahren einen Nettoertrag von 5,8 Prozent erzielen, wenn der Kurs der ThyssenKrupp-Aktie in zwei Jahren nicht mit mehr als 50 Prozent im Vergleich zum am 3.2.17 ermittelten Aktienkurs im Minus notiert.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen