10%-Chance und 30% Schutz : ThyssenKrupp-Bonus-Zertifikate

Mit Bonus-Zertifikaten mit 30-prozentigen Sicherheitspuffern auf die ThyssenKrupp-Aktie können Anleger in etwas mehr als einem Jahr Erträge im Bereich von 10 Prozent erzielen.

(Foto: REUTERS)

Die ThyssenKrupp-Aktie führt mit einem Kursanstieg von 64 Prozent innerhalb der vergangenen 12 Monate die Gewinnerliste aller DAX-Werte an. Auf den Verkauf des defizitären brasilianischen Stahlwerkes reagierte der Aktienkurs positiv und Analysten erneuerten ihre Kaufempfehlungen mit Kurszielen von bis zu 30 Euro.

Anleger mit der Markteinschätzung, dass die ThyssenKrupp-Aktie in den nächsten 12 Monaten nicht wieder einen großen Teil der Kursgewinne abgeben wird auch bei seitwärts laufenden Notierungen des Aktienkurses Renditen im Bereich von 10 Prozent erzielen wollen, könnten einen Blick auf die nachfolgend präsentierten Bonus-Zertifikate mit Cap werfen. Die Chance auf die hohe Seitwärtsrendite wird durch den Verzicht auf das unbegrenzte Gewinnpotenzial des direkten Aktieninvestments und durch den Verzicht auf die Dividendenzahlung erkauft.

Bonus-Zertifikat mit Barriere bei 17 Euro

Das BNP-Bonus Cap-Zertifikat auf die ThyssenKrupp-Aktie mit Barriere bei 17 Euro, Bonuslevel und Cap bei 26 Euro, BV 1, Bewertungstag 16.3.18, ISIN: DE000PR31KS3, wurde beim Aktienkurs von 24,03 Euro mit 23,46 Euro zum Kauf angeboten. Wenn der Kurs der ThyssenKrupp-Aktie bis zum Bewertungstag niemals auf die 29,26 Prozent entfernte Barriere bei 17 Euro oder darunter fällt, dann wird das Zertifikat am 22.3.18 mit dem Höchstbetrag von 26 Euro zurückbezahlt.

Chart

Somit ermöglicht dieses Zertifikat, das derzeit billiger als die Aktie zu bekommen ist, in den nächsten 13 Monaten einen Ertrag von 10,83 Prozent (=10,3 Prozent pro Jahr). Berührt der Aktienkurs bis zum Bewertungstag die Barriere, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit dem am 16.3.18 in XETRA ermittelten Schlusskurs der Aktie erfolgen.

Bonus-Zertifikat mit Barriere bei 16 Euro

Für Anleger mit dem Wunsch nach noch höheren Renditechancen könnte das DZ Bank-Bonus Cap-Zertifikat auf die ThyssenKrupp-Aktie mit Bonuslevel und Cap bei 30 Euro, BV 1, Bewertungstag 16.3.18, ISIN: DE000DG81UG1, interessant sein, bei dem die Barriere mit 16 Euro sogar noch etwas unterhalb des oben präsentierten Zertifikates liegt. Allerdings ist der Erwerb dieses Zertifikat mit seinem aktuellen Verkaufspreis von 26,95 Euro mit einem Aufgeld von mehr als 12 Prozent verbunden.

Hält die in der Entfernung von 33,42 Prozent liegende Barriere bis zum Bewertungstag, dann wird das Zertifikat mit 30 Euro zurückbezahlt, was einem Ertrag von 11,32 Prozent (=10,7 Prozent pro Jahr) entsprechen wird. Berührt oder unterschreitet der Aktienkurs die Barriere, dann wird auch dieses Zertifikat mit dem am 16.3.18 festgestellten Schlusskurs der ThyssenKrupp-Aktie zurückbezahlt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von ThyssenKrupp-Aktien oder von Anlageprodukten auf ThyssenKrupp-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen