Wütende Pressekonferenz: Trump reagiert empört auf Russland-Vorwürfe

12.01.17 – 01:26 min

Zuletzt ließ Donald Trump vor allem via Twitter von sich hören. Auf lästige Nachfragen muss er dort nicht eingehen. Jetzt gibt der designierte US-Präsident seine erste Pressekonferenz seit dem Wahlsieg. Und die hat es in sich: Trump benennt Russland als möglichen Drahtzieher hinter den Hackerangriffen und legt sich mit Journalisten an.