Startseite
Mittwoch, 28. Juni 2017

153%-Chance : Goldpreis vor Richtungsentscheidung

Wenn der Goldpreis nach erfolgreicher Bodenbildung wieder den Weg nach oben einschlägt, dann wird sich die Investition in Long-Hebelprodukte rentieren.

(Foto: imago stock&people)

Laut einer im BNP-Newsletter "dailyEdelmetall" veröffentlichten Analyse befindet sich der Goldpreis, ISIN: XC0009655157, derzeit an einer entscheidenden Chartmarke. Hier die Analyse:

"Rückblick: Im Bereich von 1.295 USD bildete sich bei Gold in den vergangenen Wochen ein bärisches Doppelhoch aus, das bislang zwar noch nicht aktiviert wurde, den Wert jedoch zunehmend unter Druck setzt. In den vergangenen Tagen fiel das Edelmetall in einer korrektiven Abwärtsbewegung an den Support bei 1.240 USD, konnte diesen und die dort verlaufende Aufwärtstrendlinie jedoch bislang verteidigen.

Chart

Ausblick: Es gleicht einem Ritt auf der Rasierklinge: Noch haben die Bullen bei Gold die Chance auf dem aktuellen Niveau einen Boden auszubilden und den Wert mit einem Anstieg über das Zwischenhoch bei 1.259 USD direkt wieder bis 1.285 und 1.295 USD anzutreiben. Zugleich würde ein Abverkauf unter 1.240 USD und das Wochentief bei 1.236 USD zum finalen Bruch der Aufwärtstrendlinie und zu einem Rückfall auf 1.226 USD führen. Unterhalb von 1.214 USD wäre zudem das Doppelhoch aktiviert und mit weiteren dynamischen Verkaufswellen bis 1.199 USD und darunter zu rechnen."

Anleger mit der Markteinschätzung, dass sich der Goldpreis wieder nach oben hin entwickeln wird, könnten die Investition in Long-Hebelprodukte in Erwägung ziehen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 1.275 USD

Der BNP-Call-Optionsschein auf Gold mit Basispreis bei 1.275 USD, Bewertungstag 4.8.17, BV 0,1, ISIN: DE000PR6YM49, wurde beim Goldpreis von 1.251,51 USD und dem Euro/USD-Wechselkurs von 1,138 USD mit 0,84 - 0,85 Euro gehandelt. Erreicht der Goldpreis in den nächsten zwei Wochen die Marke von 1.285 USD, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,83 Euro (+115 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 1.231,049 USD

Der währungsgesicherte Commerzbank-Open End Turbo-Call auf Gold mit Basispreis und KO-Marke bei 1.231,049 USD, BV 0,1, ISIN: DE000CV08RH9, wurde unter den genannten Marktgegebenheiten mit 2,10 – 2,13 Euro taxiert.

Kann der Goldpreis in den nächsten Wochen auf 1.285 USD zulegen, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Goldpreis nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt - auf 5,39 Euro (+153 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Gold oder von Hebelprodukten auf Gold dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen