Startseite
Medigene arbeitet an Therapieformen von Krebs.
Medigene arbeitet an Therapieformen von Krebs.(Foto: Medigene)

Überflieger im TecDax: Medigene-Aktien setzen Gipfelsturm fort

Furios startet die Aktie des TecDax-Rückkehrers Medigene in das neue Jahr. Am zweiten Handelstag in Folge geht es um rund acht Prozent nach oben. Während manche Börsianer das Papier als unterbewertet preisen, warnen andere vor zu hohen Erwartungen.

Im TecDax sorgen erneut die Aktien der Biotech-Firma Medigene für Furore: Sie stiegen um 8,2 Prozent auf 13,95 Euro und lagen damit so hoch wie zuletzt im April 2015. Seit Anfang November 2016 hat sich der Wert mittlerweile fast verdoppelt. Offenbar sei durch die Rückkehr in den TecDax im Dezember bei vielen Fonds die Aktie wieder ins Rampenlicht gerückt, sagte ein Händler.

Bereits am Vortag hatte das Medigene-Papier knapp mehr als acht Prozent zugelegt. Händler verwiesen darauf, dass nun die Rally wieder aufgenommen worden sei, die nur durch zwei Gewinnmitnahme-Tage vor Jahresende kurz unterbrochen wurde. Kurstreiber sei nach wie vor die sehr attraktive Bewertung: "Im Vergleich zu ähnlichen US-Vergleichsunternehmen ist die Bewertung weniger als halb so hoch".

An der Börse wird aber auch auf den spekulativen Charakter der Rally verwiesen. Ein weiterer Händler berichtete, dass ein auf Privatanleger spezialisierter Börsenbrief das Kursziel von 15 auf 18 Euro erhöht haben soll. Hinter diesem stehe der britische Investor Cromwell & Partner Capital. Das höhere Kursziel räume der Aktie weiteres Aufwärtspotenzial von 40 Prozent ein. "Das scheint heute neue Käufe ausgelöst zu haben", sagte der Händler - und warnte: "Derlei Empfehlungen sind aber mit äußerster Vorsicht zu genießen".

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen