Aktien
In zwei Dritteln der Fälle startet der Dax mit Gewinnen ins Jahr. Diesmal nicht - kein gutes Omen.
In zwei Dritteln der Fälle startet der Dax mit Gewinnen ins Jahr. Diesmal nicht - kein gutes Omen.(Foto: picture alliance / dpa)

Börsenregel prophezeit nichts Gutes: Droht ein katastrophales Dax-Jahr?

Eine Börsenweisheit bereitet manchen Anlegern derzeit Kopfzerbrechen: Laut Statistik ist die erste Handelswoche oft richtungsweisend für das ganze Jahr. Das wäre unerfreulich. Die Verluste beim Dax betragen bereits mehr als sieben Prozent.

Die Kursturbulenzen der vergangenen Tage haben die Aussichten für den deutschen Aktienmarkt 2016 eingetrübt. Einer Börsenregel zufolge gibt die Kursentwicklung in den ersten fünf Handelstagen die Richtung des Index für das gesamte Börsenjahr vor. In der knapp 30-jährigen Geschichte des Dax traf diese Regel in fast drei Viertel der Fälle zu.

Seit Montag hat der deutsche Leitindex mehr als acht Prozent eingebüßt. Noch nie zuvor hat er in einer ersten Woche eines Börsenjahres so stark verloren. In zwei Dritteln der Fälle startet der Dax mit Gewinnen.

"Der wohl turbulenteste Jahresstart aller Zeiten beim Dax hat Investoren und Märkte gleichsam durchgeschüttelt", sagte Daniel Saurenz von Feingold Research gegenüber n-tv.de. Aber er schränkte ein: "Die erste Woche 2016 muss kein Taktgeber für das gesamte Jahr sein."

Stabilere Daten könnten Einstiege auslösen

Das hat laut Saurenz verschiedene Gründe: Zum einen hätten einige Marktteilnehmer noch gefehlt und das Geschehen einfach passieren lassen. Zum anderen beginne die Quartalssaison in den USA, sei das chinesische Chaos nun jedem bewusst und man werde sich auf hohe Schwankungen in China einstellen.

"Was jetzt zählt, ist vielmehr die Realität in Sachen Unternehmensgewinne und vor allem Konjunkturentwicklung in den USA, Europa und auch den Schwellenländern", so Saurenz. Stabilisieren sich die Daten, dürfte mancher das ermäßigte Kursniveau zum Einstieg nutzen. "Die Stimmung ist im Keller, doch gerade auf diesem Fundament basieren häufig die schönsten Aktienrallys", sagt der Marktkenner.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen