Startseite
Donnerstag, 12. Oktober 2017

Der Börsen-Tag: Wall Street eröffnet leichter

Mit Blick auf die nun Fahrt aufnehmende Berichtssaison halten sich die Anleger an der Wall Street im frühen Handel zurück. Die wichtigsten Indizes geben jeweils 0,1 Prozent nach: Der Dow Jones steht bei 22.847 Punkten, der breiter gefasste S&P 500 bei 2551 und der Index der Technologiebörse Nasdaq bei 6595 Zählern.

Chart

Nach eine langen Serie von Gewinnen sei eine Verschnaufpause durchaus in Ordnung, sagt ein Händler.

Im Fokus stehen die Quartalsergebnisse der Großbanken JP Morgan und Citi. Erstere profitierte von den steigenden Zinsen in den USA und einer stärkeren Kreditvergabe und wies einen um sieben Prozent gestiegenen Milliardengewinn aus.

Citi half dagegen vor allem ein Einmaleffekt und Kostensenkungen. Die Titel von JP Morgan und Citi finden zunächst keine klare Richtung und pendeln um ihre Schlusskurse von gestern.

Quelle: n-tv.de