Der Börsentag
Donnerstag, 06. Juli 2017

Der Börsen-Tag: Euro wertet nach EZB-Sitzungsprotokoll auf

Chart

Das ist Musik in den Ohren der EZB-Kritiker: Die europäischen Währungshüter erwägen laut Sitzungsprotokoll, den Passus über eine mögliche Ausweitung der Staatsanleihekäufe fallenzulassen. Was das bedeutet? Keinen weiterer Geldregen mehr, der den Wert des Euros verwässert!

Zur Begründung heißt es:

  • Die gute Konjunktur lasse dies zu,
  • außerdem könnte das Vertrauen in den Inflationsausblick weiter zunehmen.

Das gibt Auftrieb: Vor Bekanntgabe des Protokolls notierte der Euro bei 1,1369 Dollar. Zuletzt lag er bei 1,1384 Dollar.

Das einzige Haar in der Suppe: Die Kombination aus stärkerem Wachstum und verhaltener Inflation verstehen selbst die Zentralbanker nicht. Aber wer versteht schon alles?

Quelle: n-tv.de