Startseite
Donnerstag, 21. September 2017

Der Börsen-Tag: Euro stabilisiert sich nach Absturz am Vortag

Chart

Wie bereits erwähnt: Nicht nur dem Goldpreis machen die geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed zu schaffen, auch der Euro geriet unter Druck um verbuchte einen deutlichen Kursverlust.

Zuletzt kann sich die europäische Gemeinschaftswährung jedoch wieder stabilisieren: Am Morgen wird der Euro bei 1,1897 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am späten Mittwochabend.

Die amerikanischen Währungshüter hatten am Mittwochabend deutlich gemacht, dass sie an ihrer bisherigen Zinspolitik weitgehend festhalten. Dies hatte dem Dollar Auftrieb verliehen und den Euro im Gegenzug belastet.

Quelle: n-tv.de