Der Börsentag
Donnerstag, 20. Juli 2017

Der Börsen-Tag: Dax zum Mittag im Plus: Anleger wetten auf lockere EZB

Ein Markt-Überblick zum Mittag:

Chart

Europas Aktienanleger setzen kurz vor dem Ende der EZB-Ratssitzung auf eine Fortsetzung der Geldflut gesetzt. Dax und EuroStoxx50 notieren zu Mittag bei 12.506 und 3514 Punkte je 0,4 Prozent höher.

  • Es überwiege die Zahl derer, die vom Präsidenten der Europäischen Zentralbank eher moderate Töne erwarteten, sagte Marktanalyst Jochen Stanzl vom Brokerhaus CMC Markets. "Lässt Draghi dann bei der Pressekonferenz die Geldschleusen verbal offen, dürfte dies Druck auf den Euro ausüben und für Rückenwind im Dax sorgen."
  • Die Pressekonferenz mit EZB-Chef Mario Draghi beginnt um 14.30 Uhr. Schon um 13.45 Uhr gibt die Notenbank ihre Entscheidungen bekannt.

Auch ein Blick auf den Devisenmarkt:

  • Der Euro notierte leicht über der Marke von 1,15 Dollar, die er Anfang der Woche erstmals seit rund einem Jahr wieder übersprungen hatte.
  • Der hohe Wechselkurs schmälert die Chancen der Exporteure auf dem Weltmarkt. "Der EZB dürfte daran liegen, den Euro etwas zu schwächen - auch wenn die Notenbank offiziell natürlich kein Kursziel hat", sagte ein Händler. "Lässt Draghi dann bei der Pressekonferenz die Geldschleusen verbal offen, dürfte dies Druck auf den Euro ausüben und für Rückenwind im Dax sorgen", so Analyst Stanzl.

Quelle: n-tv.de