Der Börsentag
Freitag, 25. August 2017

Der Börsen-Tag: Dax streckt sich - Jackson Hole im Fokus

Apropos mühsam ernährt sich das Eichhörnchen: Große Sprünge werden am heutigen Börsentag nicht erwartet, aber vor der mit Spannung erwarteten Rede von Fed-Chefin Janet Yellen eröffnet der Dax immerhin mit leichten Kursgewinnen.

Der Dax steigt in den ersten Handelsminuten um 0,1 Prozent auf 12.196 Punkte. Am Vortag hatte er kaum verändert geschlossen.

Chart

Händler sprechen in solchen Fällen gemeinhin von vorsichtigem Optimismus.

Seit einem Rückschlag bis Mitte Juli pendelt der Leitindex weiter zwischen 12.000 und 12.300 Punkten. Für die Woche deutet sich lediglich ein mickriger Gewinn von 0,1 Prozent an.

Von Yellen erhoffen sich Börsianer nun nach einer langen Hängepartie konkrete Hinweise auf den geplanten Abbau der billionenschweren Fed-Wertpapierbestände.

Bei dem Notenbanker-Gipfel tritt auch EZB-Chef Mario Draghi auf, der allerdings erst nach Börsenschluss in Europa sprechen (21 Uhr MESZ) wird. Bei ihm werden Investoren auf alle Äußerungen zum Euro-Kurs achten.

Quelle: n-tv.de