Startseite
Dienstag, 15. August 2017

Der Börsen-Tag: Auch beim Dax stehen Zeichen auf Entspannung

Chart

Die Börsen in Europa werden mit einem freundlichen Handelsstart erwartet. "Die von der Nordkorea-Krise ausgehende Gefahr wird momentan als niedriger eingestuft", so ein Händler. Es wird vielmehr darauf gesetzt, dass es bei einem Krieg der Worte zwischen dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un und dem US-Präsidenten Donald Trump bleibt. Die jüngsten Aussagen aus Nordkorea werden dahingehend gedeutet, dass ein Weg der Deeskalation gesucht werde.

In diesem Umfeld legen die Aktien in Asien zu, der Dax wird am Morgen 50 Punkte fester bei 12.215 erwartet. Charttechnisch hat er noch Luft bis 12.300 Punkte, bevor die Bären nervös werden dürften. Sollte diese Marke allerdings überschritten werden, dürften weitere Käufe an die Börse kommen.

Der Euro startet kaum verändert knapp unter 1,18 Dollar in den europäischen Handel. Die Anleihen dürften mit der gestiegenen Risikobereitschaft der Investoren leicht zur Schwäche tendieren.

Quelle: n-tv.de